Unterliegst Du reaktivem Gruppendenken?

Dies ist der zweite von 5 Rundbriefen, die 2002 an Fünfhundert deutschsprachige Kirchenmitglieder versendet wurde. Im Hauptteil des Briefes wurde ein Aufsatz eines Scientologen ins Deutsche übersetzt. Hier seine Ausführungen zum Umdefinitieren der folgenden Begriffe, die uns in fixiertes Denken locken sollte: Kritik, Entheta und SPs.

Viel Erfolg beim False-Data-Stripping!

An alle Scientologen und scientologischen Freunde : Theta-Rundbrief Nr. 2

Lieber Leser,
unser letzter Rundbrief schlug ein wie eine Bombe. Wir haben zahlreiche Zuschriften erhalten, von denen wir exemplarisch eine am Ende des heutigen Rundbriefs veröffentlichen. Offenbar besteht  ein Mangel an wahren Daten zum Thema Scientology. Wir werden Sie deshalb nun regelmäßig damit versorgen.

Passend zur aktuellen Situation haben wir heute für Sie einen Aufsatz zum Thema Denkkontrolle ausgewählt. Beim Lesen wird schnell klar, daß das augenblickliche Management von Scientology keine freien Wesen will.

Aufsatz über Gruppendenken (Übersetzung aus dem Englischen)

Der Vorgang des Denkens findet immer vor einer Handlung oder Unterlassung statt. Das Endergebnis eines Denkvorganges ist eine Schlußfolgerung. Zuerst entscheidet man, bevor man es tut oder nicht tut. Die Leute, die sich mit Gedankenkontrolle beschäftigen, wissen, daß man dann, wenn man die Gedanken von jemandem kontrollieren kann, man auch dessen Handlungen und Unterlassungen kontrolliert.

Ein notwendiges Element von Selbstbestimmung und Freiheit wäre freies Denken, was so viel heißt wie, für sich selbst zu denken. Wenn jemand anderes das Denken für dich übernimmt, bist du nicht selbstbestimmt, sondern fremdbestimmt. Und in dem Maße, wie eine andere Person oder auch ein anderes Ding das Denken für dich übernimmt, bist du nicht frei.

Es gibt verschiedene Abstufungen der Gedankenkontrolle, und einige sind schlimmer als andere.

  • Jemandes Daten in bezug auf ein vorgegebenes Thema zu beschränken, ist eine milde Form der Gedankenkontrolle.
  • Ihm falsche Daten bezüglich dieses Themas zu geben, ist eine andere milde Form der Gedankenkontrolle. Sie ist deshalb mild, weil man der Person mehr Daten zu dem Thema geben oder ihre falsche Daten bereinigen kann.
  • Eine ernstere Art von Gedankenkontrolle findet statt, wenn Gewalt eingesetzt wird, um eine Person dazu zu bringen, auf eine bestimmte Art zu denken. Eine Person durch Drohungen dazu zu bekommen, auf eine bestimmte Art zu denken, ist eine davon.
  • Noch schlimmer als das ist es, eine Person durch eine schmerzvolle körperliche Einwirkung bewußtlos zu machen und ihr dann bestimmte Gedanken einzupflanzen. Das ist die ernsteste Art und Weise.
  • Moderne Verfahren der Gedankenkontrolle, die von Psychiatern entwickelt wurden, machen Gebrauch von der Einpflanzung eines elektronischen Teils in den menschlichen Körper. Mittels Funkwellen lassen sich dann unbemerkt Botschaften übertragen.

Der Punkt ist – alle Methoden der Gedankenkontrolle werden dahin entwickelt, eine Person zu kontrollieren, indem man sie dazu bringt,  bezüglich eines Themas nur auf eine bestimmte Art zu denken, und indem man sie davon abhält, auf andere Art zu denken. Es gibt in diesem Bereich kein freies und unabhängiges Denken mehr, denn einige Gedanken werden einem auf die eine oder andere Art aufgezwungen.

Jegliche Aberration ist zugleich eine fixierte (unveränderliche) Idee.

Ein freier Verstand kann vollständig frei über jedes beliebige Thema denken. Es gibt kein Thema betreffend dessen er fixe Ideen hätte. Und er wird nicht manipuliert, über ein bestimmtes Thema eine fixe Idee zu haben.

Jegliche fixe Idee bedeutet nicht-Wahrheit, nicht-geistige-Gesundheit und nicht-Freiheit.

Um geistige Gesundheit und Freiheit zu besitzen, muß man fähig sein, bezüglich jeden Themas erschaffen und zerstören zu können. Wenn man bezüglich eines Themas nur erschaffen kann, bedeutet das nicht geistige Gesundheit oder Freiheit. Ebenso verhält es sich, wenn man bezüglich eines Themas nur zerstören kann.

Damit ein Verstand frei sein kann, muß er fähig sein, willentlich Veränderungen herbeizuführen, ohne dafür bestraft zu werden. Er muß es tun können ganz nach Laune, zufällig und ohne jeden logischen Grund.

Ich erkläre das meinen Kindern so: Die Farbe der Wand ist weiß. Ist das okay mit Euch ? Sie sagen, ja. Ich sage dann, könnte es auch eine andere Farbe sein, z.B. blau ? Sie sagen, es könnte jede beliebige Farbe sein. Es wäre ihnen egal. Ich könnte sie auch blau anmalen. Ich sage dann zu ihnen, gut, ihr seid bezüglich der Wandfarbe geistig gesund und frei. Diese Fähigkeit, Eure Meinung zu ändern, ohne von irgend einer Kraft getroffen zu werden, ist geistige Gesundheit und Freiheit.

Um herauszufinden, ob du in einem bestimmten Bereich geistig gesund oder geisteskrank bist, nimm einfach irgend etwas, von dem du denkst, daß es wahr ist, und denke dann das Gegenteil davon. Wirst Du nun von einer Kraft getroffen, während du das Gegenteil denkst ? Wenn das der Fall ist, handelt es sich um ein aberriertes Gebiet. Du wirst gezwungen, in diesem Gebiet nur auf eine Art zu denken. Du bist bezüglich dieses Gebiets weder geistig gesund noch frei.

Ein Test für die Kritiker: Denke, daß Scientology gut ist. Fühlst du die Kraft, die sich dagegen richtet, daß du so denkst ?

Ein Test für Scientologen: Denke, daß Scientology schlecht ist. Fühlst du die Kraft, die sich dagegen richtet, daß du diesen Gedanken denkst ?

In beiden Fällen besteht keine geistige Gesundheit und keine Freiheit bezüglich des Themas Scientology. Beides sind fixe Ideen.

Bezüglich des Themas Wahrheit sagte LRH einmal, daß man sie in der Mitte findet, nicht in dem einen oder dem anderen Extrem. War LRH rein wie frisch gefallener Schnee mit einem hell leuchtenden Heiligenschein, oder war er der Teufel ? Weder noch ! Er hatte seine guten Seiten und er hatte einige Fehler.

Das gleiche trifft auf jede beliebige Person und auf jedes Thema zu. Es findet auch Anwendung auf die Kirche. Nicht alles ist gut, und nicht alles ist schlecht.

Dieses Konzept schafft die Grundlage für eine (mögliche) Reform. Man trennt den Weizen von der Spreu. Das ist, wie wenn man eine Korn-Ähre ißt. Man schluckt einen Teil, den Rest nicht.

Reform bedeutet: Behalte das Gute und wirf das Schlechte weg.

Kehren wir zurück zu dem Gebiet der Gedankenkontrolle. Es bedeutet, eine Person so zu manipulieren, daß sie fixe Ideen bekommt. Dies geschieht auch innerhalb der Kirche und unter Scientologen.

  1. Gruppendenken bedeutet gruppeneigener Druck, bestimmte Dinge zu denken. Die Gefahr, nicht mit dem Gruppendenken einverstanden zu sein, ist der Verlust von ARC durch andere Gruppenmitglieder. Dies kann beispielsweise den Verlust eines Arbeitsplatzes beinhalten, wenn man für andere Scientologen arbeitet, oder den Verlust eines Ehepartners, wenn er mit einem anderen Scientologen verheiratet ist.
  2. Informationen in „positiver“ Richtung kontrollieren. Dies ist eine milde Form von Gedankenkontrolle.
  3. „Eligibility“ (Zugangsberechtigung) für die OT-Stufen. Dies wird als Druckmittel verwendet, „richtig“ zu denken und zu handeln.

Das PRODUKT der Kirche sollte ein FREIES GEISTIGES WESEN (free spiritual being) sein.

Ein FREIES Wesen hat einen FREIEN Verstand, was bedeutet, dass es ein freier und unabhängiger Denker ist. Es bedeutet, dass es nicht manipuliert wurde, fixe Ideen zu haben.

Deshalb haben die obigen Praktiken keinen Platz in der Kirche, denn sie sind kontraproduktiv im Hinblick auf das Produkt eines freien Wesens. Es darf keinen Druck geben, irgendwelche fixen Ideen zu haben.

Gruppendenken findet auch Anwendung auf die Menschheit. Der Mensch hat zu wenig Wahrheit, und seine Realität ist eingeschränkt. Wenn man zu einem höheren Zustand aufsteigen will als den der Menschheit, muß man erkennen, daß man dabei die Realität der meisten verläßt. Man muß sich erheben über das Verlangen nach Zustimmung durch eine Gruppe, insbesondere durch die einer aberrierten Gruppe.

Man muß keinen Deckel auf den Krabbeneimer stülpen, denn es wird sowieso keine entkommen. Wenn eine Krabbe versucht, aus dem Eimer in die Freiheit zu kriechen, wird eine andere Krabbe nach oben fassen und sie wieder nach unten ziehen, wo die anderen sind.

Gruppendenken ist genau wie der Krebseimer.

Um Freiheit zu erlangen, muss man sich über das Bedürfnis erheben, mit Gruppendenken übereinzustimmen.

Persönliche Integrität bedeutet zu sagen, was man beobachtet hat.

Wenn Gruppendenken nicht mit dem übereinstimmt, was du beobachtet hast – was soll‘s.

Dies gilt auch für andere Formen der Gedankenkontrolle – es ist immer nötig, Ursache über sein eigens Denken zu sein.

Erlaube niemals, dass irgend jemand oder irgend etwas dir fixe Ideen zu einem Thema eingibt.

Gruppendenken für Scientologen :

Falsches Datum: Jeder kritische Gedanke kommt von Overts

Zitat HCOB 21. Januar 1960, Rechtfertigung :
„In diesem Licht gesehen ist Kritik größtenteils eine Rechtfertigung für einen Overt, den man begangen hat. Das heißt nun nicht, daß alles in bester Ordnung und keine Kritik je verdient ist. – Es gibt also Richtiges und Falsches im Verhalten, in der Gesellschaft und im Leben als Ganzem. Aber willkürliche, nagende, versteckt feindselige Kritik, (wenn sie nicht nachweislich aufgrund von Tatsachen berechtigt ist), ist nur eine Anstrengung, die Größe des Angriffsziels des Overts zu verkleinern, so daß man (wie man hofft) mit dem Overt leben kann.“

Unser Kommentar zu dem obigen falschen Datum:
Es gibt einen Unterschied zwischen dem kritischen Denken des Reaktiven Verstands und dem kritischen Denken des Analytischen Verstands.

  • Kritisches Denken des Reaktiven Verstands basiert auf der Anstrengung, einen Overt zu rechtfertigen.
  • Kritisches Denken des Analytischen Verstands ist FREIES Denken. Es ist gesund, und man sollte sich damit beschäftigen.

Kritisches Denken des Analytischen Verstands paßt zu dem, was das Wort „Scientology“ bedeutet. Das Wort meint Studium des Wissens. Wissen heißt Gewißheit, nicht nur Daten. Gewißheit erreicht man nur durch persönliche Beobachtung.

Scientology ist keine Glaubens-Religion. Aber einige Menschen studieren sie auf diese Weise – indem
sie roboterhaft alles akzeptieren, was ihnen gesagt wird, ohne eigene Inaugenscheinnahme. Flunk !  Das ist nicht die Art, wie man Scientology studiert.

Von Ihnen wird nicht erwartet, alles roboterhaft zu glauben. Es wird erwartet, es zu hinterfragen, es aus allen Blickwinkeln anzuschauen, es selbst zu beobachten. Und zwar bis zu einem Punkt, wo es zur Gewißheit für Sie wird, weil Sie es selbst beobachtet haben.

Per LRH ist in Scientology nichts wahr, was man nicht selbst als wahr beobachtet hat.

Seien sie kein Roboter ! Praktizieren Sie kritisches Denken des Analytischen Verstands, frei und oft.

Ein freies Wesen hat einen freien Verstand. Es kann alles denken. Kritisches Denken des Analytischen Verstands ist freies Denken. Und das ist ein wesentlicher Teil des Produkts von Scientology – ein freies geistiges Wesen.

Die USA haben Atombomben auf Japan geworfen, und sie hätten das nicht tun sollen. Das ist eine kritische Bemerkung, die nicht auf einem Overt beruht. Es ist die beobachtete Tatsache von etwas Falschem.

Einige Leute benutzen das obige falsche Datum über Kritik als Service Faksimile. Sie weisen jede Kritik an der Kirche als eine Anstrengung zurück, einen Overt zu rechtfertigen. Auf diese Weise brauchen sie die Dinge, die zur Zeit falsch laufen, nicht zu INSPIZIEREN, und sie sind nicht VERANTWORTLICH dafür.

Falsches Datum: Jede negative Bemerkung ist Entheta

Definition von „Entheta“ im Technical Dictionary:
„Bezieht sich vor allem auf Kommunikationen, die, da sie auf Lügen und Verwirrungen basieren, verleumderisch, abrupt oder zerstörerisch sind in dem Versuch, eine Person oder Gruppe zu überwältigen oder zu unterdrücken. Theta unterhalb von 2.0 auf der Tonskala nennen wir Entheta.“

Unser Kommentar zu dem obigen falschen Datum:
Die USA warfen Atombomben auf Japan. Diese Erklärung ist kein Entheta, denn es ist eine Tatsache, keine Lüge. Und es wurde nicht von 2.0 aus oder niedriger auf der Tonskala kommuniziert.

Axiom: Theta ist Wahrheit
Axiom: Wahrheit ist die genaue Zeit, der genaue Ort, die genaue Form, das genaue Geschehen.

Bemerkung: „Seit 1983 hat David Miscavige LRH-Texte verändert, und deshalb ist er der Begehung von Schwerverbrechen schuldig.“

Diese Erklärung ist Theta, weil sie die Wahrheit ist. (Anmerkung von Andreas Gross: Dies ist nur eine Halbwahrheit: denn erstens wurden die LRH-Schriften schon seit dem Anfang der 1970er massiv umgeschrieben – und da war D.M. gerade mal 10 Jahre alt – und zweitens war es nicht nur Miscavige: es gibt da eine ganz Gruppe, die daran arbeitet Scientology umzudefinieren, Miscavige ist nur deren Repräsentant (Sündenbock) nach aussen, ein Absetzen von D.M. alleine wird wenig ändern).

Hat irgend jemand gesagt, daß Scientologen niemals Entheta konfrontieren sollten ? Wenn das wirklich so wäre, würde niemals jemand eine Auditingsitzung geben oder bekommen. Es findet auch Anwendung auf das Leben, und man sollte keine Abneigung dagegen haben, Entheta zu konfrontieren. So wie man Dinge in der Auditingsitzung konfrontiert und handhabt, kann man es auch im Leben konfrontieren und handhaben. Wenn du vor etwas davonläufst, bist du Wirkung davon, und es kontrolliert dich. So wirst du niemals ein OT, der Ursache über das Leben ist.

Einige Leute benutzen das obige falsche Datum als ein Service Faksimile.

Sie weisen jede Kritik an der Kirche als Entheta zurück.

Auf diese Weise brauchen sie die Dinge, die zur Zeit falsch laufen, nicht zu INSPIZIEREN, und sie sind nicht VERANTWORTLICH dafür.

Falsches Datum: Alle Kritiker sind SPs, und alles was sie sagen, sind Lügen.

Definition von Service Faksimile im Technical Dictionary:

Die Berechnung, die eine Person aufstellt, um sich selbst in’s Recht und andere in’s Unrecht zu setzen.

Zitat aus der Definition von mürrischer Bereich im Tech Dictionary:

mürrischer Bereich [englisch: glum area] Derjenige Bereich, der bewirkt, daß der PC sich bedrückt oder niedergeschlagen fühlt, wenn er angeblich darüber Itsa macht, derweil der TA steigt. Dies ist ein Hinweis darauf, dass nicht der PC dieses Gebiet konfrontiert, sondern dass es ein Service-Faksimile ist, das dieses „Konfrontieren“ bewerkstelligt. HCOB 16.10.63

Unser Kommentar zu dem obigen falschen Datum:
Das WARUM, das wir in unserer Auswertung gefunden haben, ist FALSCHE ANWENDUNG.

Diese Leute WENDEN Scientology FALSCH AN und treiben andere damit die Tonskala nach unten. Dann bezeichnen sie das, was sie taten, fälschlicherweise als Scientology, obwohl es das nicht wirklich war. Sie geben dem Thema damit einen unverdient schlechten Ruf.

Wie kann man in diesem Zusammenhang jeden Kritiker einen SP nennen ?

Wenn jemand Scientology korrekt anwenden würde und damit die Leute nur glücklicher machte, dann wäre ein Angriff geisteskrank.

Aber das ist nicht die Heutige Szene, oder ?

Diese Leute wenden das an, von dem sie denken, dass es Scientology ist. Sie treiben damit andere die Tonskala nach unten und verursachen Zerstörung. Dann wird DIESE ZERSTÖRUNG fälschlicherweise als Scientology bezeichnet und WIE MAN ERWARTEN KANN angegriffen. Und diejenigen, die korrekterweise diese Zerstörung angreifen, sollen SPs sein ?

Wohl kaum !

Tatsache ist, daß die Scientology Kirche sich 98% ihrer Schwierigkeiten durch die FALSCHE ANWENDUNG von Scientology selbst erschafft. Zum Beispiel „Fair Game“, indem sie andere die Tonskala nach unten treibt. Wenn die Kirche diese FALSCHEN ANWENDUNGEN beenden würde, würden 98% der Kritiker verschwinden.

Für die verbleibenden 2%, die auf geisteskranke Weise die Kirche dafür angreifen, daß sie Leute glücklicher macht, wäre AS-ISNESS die einzig notwendige Handhabung. Man würde beweisen, daß sie lügen.

Falsches Datum: Wenn Du in Verbindung mit einem SP bist, wirst Du krank und verlierst Deine Gewinne

Zitat aus HCOB 29.12.1978, Der Unterdrückte-Person-Rundown :
„Es läuft folgendermaßen: Infolge einer oder mehrerer früher begangener Taten wurde der PC zur Wirkung des antagonistischen Terminals. Der Terminal versucht dann, den PC zu unterdrücken. Der PC, der sich in bezug auf den Terminal bereits in einer Wirkungsposition befindet, wird nun Wirkung der Unterdrückung.“

Zitat aus HCOB 15.11.1968:
„Da wir jetzt alle Falltypen handhaben können, ist das Abbrechen der Verbindung als Bedingung abgeschafft.“

Unser Kommentar zu dem obigen falschen Datum: Per der obigen (ersten) Referenz wird nicht gesagt, daß die Verbindung zu einem SP krank macht oder Gewinne verhindert. Dieses Phänomen tritt nur auf, wenn man an dem SP Overts angetan hat.

Beispiel: Ich mache Gebrauch von meiner Grad 0-Befreiung (Kommunikations-Release) und spreche zu jedermann über jedes beliebige Thema. Dabei kommuniziere ich über das Internet auch mit Kritikern. Trotzdem wurde ich nie krank oder verlor meine Gewinne.

In Deinem Universum bist Du der Gott. Du kannst nicht Effekt von etwas werden, wenn Du nicht damit übereinstimmst.

Gemäss dem zweiten obigen HCOB wurde das Abbrechen der Verbindung 1968 aufgehoben. Im Jahr 1983 gab David Miscavige den Auftrag an Robert Vaugn Young, eine neues HCOB 10 SEPTEMBER 1983 PTSness AND DISCONNECTION zu schreiben, um es wieder in Anwendung zu bringen. Dies geschah ohne das Wissen und ohne die Zustimmung von LRH.

Miscavige tat das aus persönlichem Interesse. Im Rahmen seiner Säuberungsaktion wurden hunderte von Scientologen SP-declared, die definitiv keine SPs waren. Er wollte Scientologen davon abhalten, mit diesen Leuten zu sprechen, damit er seine Verbrechen versteckt halten konnte. (Anmerkung Andreas Gross: auch hier wieder die Halbwahrheit: Es geht nicht um D.M.s persönlichen Overts: es ist der Deep State, der die Spaltung der Scientology in Scientology Kirche und Freie Zone betrieben hatte, um uns so zu schwächen. Das gefälschte Disconnection-HCOB soll die Churchies zwingen, sich von dem Einfluss der Freien fern zu halten)

Falsches Datum: Die Scientology Kirche ist die einzige Hoffnung auf Freiheit, die der Mensch hat.

Zitat aus HCOPL 14.2.1965, Safeguarding Technology:

„Scientology ist ein funktionierendes System. Dies bedeutet nicht, das es das bestmögliche System oder ein perfektes System ist.“

Unser Kommentar zu dem obigen falschen Datum:
Sei es wie es sei – laßt uns sagen, daß Scientology die einzige Hoffnung auf Freiheit für den Menschen ist. Die Scientology Kirche ist jedenfalls nicht länger der Ort, wo es erreicht werden kann. Heutzutage ist die Kirchen-Brücke eine Sackgasse. Das Produkt der Kirche fehlt. Ihre Statistiken betreffend stabiler Theta Clears, OTs und freier Wesen ist Null.

Der obere Teil der Brücke existiert aber außerhalb der Kirche. Fallgewinn, Exteriorisation und OT-Phänomene außerhalb der Kirche übersteigen bei weitem das, was innerhalb der Kirche vor sich geht.

Die Hoffnung des Menschen gehört nun den Unabhängigen.


Der gemeinsame Nenner jeglichen Gruppendenkens ist NICHTKONFRONT.

Anstatt die aktuelle Szene zu inspizieren, wird ein Datum darüber konfrontiert. Diesen geistigen Mechanismus nennt man Service Faksimile.

In unserem Fall – wir wollten RTC mitteilen, daß andere die Tech verändern. Wir standen da und hielten Dokumente in unseren Händen, um es zu beweisen.

Haben sie einen Blick darauf geworfen ?

Natürlich nicht: „Ich verlasse mich auf mein Service Fac, um mich da herauszuhalten. Du mußt Overts haben! Das erklärt es. Whow, war das schrecklich. Um ein Haar hätte ich dort jetzt Verantwortung übernehmen müssen.“

Wohl denen, die einen Blick darauf geworfen haben. Ihr Lohn wird ein FREIES GEISTIGES WESEN sein.


Den vorstehenden Aufsatz fanden wir unter dem Originaltitel „Essay on Group Think“ neben vielen anderen wertvollen Beiträgen bei www.reformedscientology.org (inzwischen gibt es diese Website leider nicht mehr, die Domain wurde von RTC registriert und anderweitig verwendet).

  • Hattest Du selbst schon seit längerer Zeit ein ungutes Gefühl betreffend diesen Sichtweisen?
  • Kennst Du weitere Beispiele dieses Umdefinieren von Scientology-Konzepten?

Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Beiträge!

Posted in Blog and tagged , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.