In Kürze: Der Zweck dieser Website

LRH

L. Ron Hubbard

Der Zweck dieser Website besteht darin, die im Folgenden geschilderte Übernahme und Zerstörung der Scientology zu untersuchen und bekannt zu machen (wenn Du den Cursor über eine Fussnote bewegst, erscheint der Fussnotentext in einer popup-Sprechblase):

  • Die Menschheit wird fremdbestimmt und ausgebeutet. Dafür schrecken die Unterdrücker nicht vor Mind Control und Gehirnwäsche zurück, um die Menschen wie Sklaven zu halten.
  • L. Ron Hubbard (LRH) sah das Problem und seine vielen Konsequenzen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen und entwickelte in der Nachkriegszeit als Lösung die Dianetik1)Griechisch „Dia“ durch und „nous“ der Geist: also Dianetics „durch den Geist“ bewirktes.
  • Das Dianetikbuch wurde 1950 zum Bestseller und eine wachsende Bewegung von Ko-Auditoren2)ein Auditor is Jemand, der zuhören kann, ein Praktiker der Dianetik. Zwei Auditoren, die sich gegenseitig behandeln nennt man Ko-Auditoren (die HDRF3)Hubbard Dianetics Research Foundation entstand in den USA, die von LRH ausgebildet wurden.
  • Die AMA4)American Medical Association und APA5)American Psychiatric Association attackieren alles, was den Menschen heilen könnte, um ihr Heilungsmonopol von Big Pharma zu verteidigen und weiterhin Werkzeug zur Unterdrückung des Menschen bleiben zu können. So verleumden und bekämpfen sie auch von Anfang an Dianetik und LRH.
  • Auch das FBI wurde eingeschaltet, um die wachsende Dianetikbewegung unter Kontrolle zu bringen. So wurde schliesslich 1951 die HDRF in den Konkurs getrieben und ein Gegner Hubbards6)Der Ölmillionär Dan Purcell übernahm das Management der HDRF, nur um schliesslich den Konkurs abzuwickeln und dann selbst privat die immateriellen Rechte an Dianetics und die Mitgliederlisten zu kaufen, um sie L. Ron Hubbard vorzuenthalten. riss alle Copyrights und Namensrechte auf Dianetik an sich, um der Bewegung ein Garaus zu machen.
  • LRH forschte 1952 weiter und fand heraus, dass der Mensch nicht einen Körper und einen analytischen und reaktiven Verstand besass, sondern selbst ein unsterbliches geistiges Wesen ist, das seit undenkbaren Zeiten existiert und mit geistigen Prozessen aus der Sklaverei befreit werden kann. Dieses Fachgebiet, das sich aus der Dianetik weiterentwickelte, nannte er Scientology7)Griechisch „Scio“ Wissen und -Logy „Lehre vom“. Scientology ist die Lehre davon, wie man zu Wissen gelangt..
  • Die Unterwanderung der neu gegründeten Scientology-Organisationen in den USA wurde weiterhin betrieben, Angriffe seitens der Steuerbehörden auf die finanzielle Überlebensfähigkeit geritten. Also expandierte LRH seine Lehre und Bewegung in den 50er Jahren in alle englischsprachigen Länder: Australien, Grossbritannien, Südafrika.
  • Schliesslich etablierte sich LRH mit seinem Hauptquartier in St. Hill in East Grinstedt, 45 km südlich von London, um von dort die weltweite Expansion von Scientology zu managen. Seine Organisation nannte er HASI. Doch 1968 wurde ihm und anderen Scientologen von der UK-Regierung die Aufenthaltsbewilligung entzogen, so dass er ausweichen musste und die persönliche Kontrolle über St. Hill verlor.
  • Er versuchte 1966 in Rhodesien einen neuen Stützpunkt aufzubauen, wurde jedoch durch Intrigen der Briten auch dort des Landes verwiesen. Also ging LRH 1969 zur See und etablierte seine Sea Org, eine kleine Flotte von hochseetauglichen Schiffen, auf denen sich sein internationales Management der Scientology den nationalen Gesetzgebungen entzog.
  • Nun verwendeten die Unterdrücker, eine kleine Clique herrschender Oligarchen, die über die „Weltvereinigung der Geistigen Gesundheit“ psychiatrischen Einfluss auf alle nationalen Regierungen ausüben wollten, den CIA und Interpol, um die Sea Org in den Häfen zu diskreditieren und zu attackieren.
  • Hubbard entwarf Ende der 1960er Verfahren, wo ein Clear zum Operierenden Thetan (OT) werden konnte: Quasi ein geistiger Superman, der ausserordentliche Fähigkeiten besitzt. Ein solcher OT namens Ingo Swann liess sich 1972 vom MIT untersuchen und bewies dabei, dass er mit Geisteskraft Materie beeinflussen kann und dass er den Körper geistig verlassen kann und an jeden beliebigen Ort der Welt gehen kann, um dort zu sehen und zu hören, was geschieht. Das bedeutete für die US-Geheimdienstmafia die „Alarmstufe Rot“, denn solche geistigen Spione können nicht gefasst werden und gefährden all ihre Geheimoperationen. Scientology sollte schnellstens unter Kontrolle gebracht werden, um das Clearing und die OT-Prozesse zu beseitigen.
  • Als im Dezember 1972 ein internationaler Haftbefehl gegen Hubbard erlassen wurde, flog er zu seiner Verteidigung kurzerhand in die USA, wo er am Zoll verhaftet wurde und seither nie wieder gesehen wurde. Er verschwand vermutlich in einem der US-Geheimgefängnisse für Staatsfeinde, die in den letzten Jahren bekannt geworden sind.
  • Stattdessen hat ein Doppelgänger – jemand, der Hubbard täuschend ähnlich ausschaute – seit September 1973 seine Position eingenommen, sich jedoch vor der Familie und engen Freunden verborgen gehalten, um nicht durchschaut zu werden. Damit begann die Zeit, in der „LRH“ sich versteckt hatte. Dieser unglaubliche Plot wurde im Rahmen von Cointelpro8)CoIntelPro für Counter Intelligence Programm, ein illegales Programm des FBI, um US-Organisationen zu überwachen, zu infiltrieren, zu diskreditieren und zu übernehmen. Mehr dazu z.B. hier https://en.wikipedia.org/wiki/COINTELPRO betrieben, dem Geheimdienstprojekt des FBI mit dem Ziel, alle von der US-Regierung als staatsfeindlich bezeichnete Gruppen zu unterwandern und zu übernehmen.
  • Agenten unterwanderten schon seit 1950 die Organisationen der Dianetik und Scientology, seit jedoch die „Sprechpuppe Hubbard“ dies seit 1973 unterstützt, konnte die Übernahme aller Bereiche der Scientology und sogar das Umschreiben der Technologie und Kirchenrichtlinien in grossen Schritten vorangetrieben werden.
  • 1978 war das „Jahr der grossen Durchbrüche“: dort kam mit Billigung von „LRH“ ein Autorenteam namens RTRC unter der Führung eines David Mayo an die Macht, die die Prozesse und Brücke der Scientology grundlegend umschrieben und nach und nach ins Gegenteil verkehrten. So wurde das Clearing9)Clearing war das Ziel der Dianetik: Einen Menschen von allen fremdbestimmten Programmierungen zu befreien. und die OT-Stufen10)Auf den OT-Stufen wurden die Clears bis Ende der 1970er schrittweise zu Operierenden Thetans gebracht: Menschen mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten, von denen sich die Unterdrücker bedroht fühlen beseitigt.
  • 1982 fühlte sich das Übernahmeteam stark genug, die Scientologybewegung in mehrere sich streitenden Teilbewegung zu zersplittern: die CoS Int unter COB RTC David Miscavige und die „Advance Ability Center“ (AAC) unter der Führung von David Mayo (ebenfalls RTC Gründer) und die RONS Orgs des Capt. Bill Robertson. Von dieser Spaltung hat sich die Bewegung bis heute nicht erholt, weil der frühere Beginn der Übernahme seit LRHs Verhaftung nicht erkannt wurde und geglaubt wurde, LRH billige das neue Management bzw die Neugründungen von AAC und RONS Orgs.
  • 1986 liess David Miscavige „den alten Herrn“ sterben und veranstaltete eine aufwendige Beerdigungsfeier, nachdem der angebliche Körper von LRH eingeäschert wurde, noch bevor die Familie und Freunde diesen zu Gesicht bekamen. Bis zu dieser Beerdigung hatte das Übernahmeteam ein gutes Dutzend Jahre Zeit, die Tech und die Policy im Namen von LRH so umzuschreiben, dass die Tech minimalen Nutzen für den Menschen bietet und die Policies eine maximale Kontrolle der Scientology durch das Übernahmeteam erlaubt.

Du solltest hier auf der Website genügend Informationen finden, um diesen Ablauf detailliert zu belegen. Wenn Du Dich dazu äussern willst oder Fragen hast, kannst Du den Blog dazu verwenden.

References   [ + ]

1. Griechisch „Dia“ durch und „nous“ der Geist: also Dianetics „durch den Geist“ bewirktes
2. ein Auditor is Jemand, der zuhören kann, ein Praktiker der Dianetik. Zwei Auditoren, die sich gegenseitig behandeln nennt man Ko-Auditoren
3. Hubbard Dianetics Research Foundation
4. American Medical Association
5. American Psychiatric Association
6. Der Ölmillionär Dan Purcell übernahm das Management der HDRF, nur um schliesslich den Konkurs abzuwickeln und dann selbst privat die immateriellen Rechte an Dianetics und die Mitgliederlisten zu kaufen, um sie L. Ron Hubbard vorzuenthalten.
7. Griechisch „Scio“ Wissen und -Logy „Lehre vom“. Scientology ist die Lehre davon, wie man zu Wissen gelangt.
8. CoIntelPro für Counter Intelligence Programm, ein illegales Programm des FBI, um US-Organisationen zu überwachen, zu infiltrieren, zu diskreditieren und zu übernehmen. Mehr dazu z.B. hier https://en.wikipedia.org/wiki/COINTELPRO
9. Clearing war das Ziel der Dianetik: Einen Menschen von allen fremdbestimmten Programmierungen zu befreien.
10. Auf den OT-Stufen wurden die Clears bis Ende der 1970er schrittweise zu Operierenden Thetans gebracht: Menschen mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten, von denen sich die Unterdrücker bedroht fühlen

2 Comments

  1. Hallo Andreas,

    ich bin damit einverstanden, wenn Du folgenden Text veröffentlichst, aber
    natürlich ohne meinen Namen zu nennen. Ich weiß nicht, wie interessant
    das Ganze für dich ist, ich erzähle es einfach mal.

    Du hattest mir ja mal ne Sitzung wegen meiner Zeit in Saint Hill (im letzten
    Leben) gegeben. Ich habe dann von meinem Kumpel eine weitere Sitzung darauf
    erhalten, und da sind dann einige heftige Dinge hochgekommen.
    Ich fange einfach mal von vorne an:

    1961 wurde ich vom Geheimdienst angeworben. Bevor ich nach Saint Hill
    geschickt wurde, gab es da ein Trainingslager, wo man auf die Tätigkeit vorbereitet
    wurde. Gleich in meiner ersten Nacht haben die mich aus dem Bett gezerrt,
    niedergeschlagen, und dann wurde ich auf einen Stuhl gepresst, unter Drogen gesetzt
    und dann ging die Gehirnwäsche los. Unter Elektroschocks wurde mir eingepflanzt,
    dass ich meinem Job zu machen hätte und ansonsten bloß die Finger von der Tech
    lassen soll usw usf. Der ganze Implant war recht heftig und schmerzhaft.
    Offensichtlich hatten die zuvor schon einige Agenten an die Kirche verloren, anderst
    ist dieses Verhalten kaum zu erklären. Aber jetzt kommt noch der dicke Hammer:

    Als ich dann in Saint Hill war, habe ich schnell bemerkt, dass die Leute dort schwer in
    Ordnung sind, und mir Lügen erzählt wurden, was Ron und die Tech angeht. Ich habe
    mir wohl keinen „rausgerissen“ und man war wohl unzufrieden mit mir. Und dann wurden
    mir während meines Aufenthaltes (in den Räumlichkeiten von Saint Hill!!) Drogen in den
    Kaffee getan, und ich bekam nochmals eine Gehirnwäsche, damit ich besser funktioniere.
    Dies hat sich in den Jahren meiner Saint-Hill-Zeit zwischen 1963-66 ereignet.

    Die ganze Org war voller Agenten, ich kannte z.B. einen Russen, der für den KGB arbeitete,
    mit dem ich mich ausgetauscht habe. Dann hatten die Drecksäcke noch einen Spezialauftrag
    für mich (ich konnte in der Sitzung nicht erkennen, worum es ging). Ich lehnte dies ab und habe
    dann Saint-Hill verlassen.

    Ich konnte mich auch noch daran erinnern, wie freundlich und human es in Saint Hill zuging.
    Es war ein sehr freundlicher Ort und die Vorträge von Ron waren immer ein Genuß.
    Ron war immer gut drauf, schlagfertig und hatte eine Sinn für Humor. Doch konnte ich
    das Ganze natürlich nie genießen, wo ich doch ein schäbiger Agent war. Aber ich konnte
    erkennen, wie gut diese Gruppe ist und bin deswegen auch gegangen. Aber ich konnte auch
    nicht nach der Tech greifen und reinen Tisch machen, die Implants waren wohl zu stark.
    Soweit dieses Kapitel.

    Es ist wirklich unglaublich, dass damals schon (1963-66) die Org in Saint Hill, wo Ron zugegen
    war, total unterwandert war. Mir wird auch immer klarer, dass die Verschörer ihn nicht direkt
    angegangen sind, sie wußten ja von seinen Fähigkeiten und warteten darauf, dass Ron die
    höheren Stufen entwickelt. Als dann Ingo Swann und Co. dies zeigen konnten, war das Schicksal
    von Ron besiegelt und sie haben ihn durch einen Doppelgänger ersetzt.

    Ich denke, dass meine Erlebnisse sehr gut die Tragweite aufzeigen, wie stark die Kirche unterwandert wurde, und dass zu einer Zeit und einem Ort, wo Ron zugegen war!

    Viele Grüße

  2. Hallo Paul Anon.
    danke für die Freigabe dieses Berichts. Ein Auditor weiss, dass diese Erlebnisse real sind, denn das sieht man an der hohen Tonarm Action, die damit verbunden sind. – Ansonsten passt auch dieses Zitat aus dem Buch „Ron Mag: Ron der Menschenfreund & Freiheitskämpfer“ aus dem Vorwort zu dem Kapitel „Ueber Regierung“:

    „Mit seiner Beschreibung der amerikanischen Regierung, die im Widerstreit mit der Verfassung der Vereinigten Staaten und deren ersten zehn Zusatzartikeln steht, berührt L. Ron Hubbards die äußerst dunkle Amtsperiode des damaligen Präsidenten Richard M. Nixon. Unter anderen, absolut verfassungswidrigen Machenschaften, die im Weißen Haus der Nixon-Ära ausgebrütet wurden – und das ist hier von besonderer Bedeutung – gab es eine Zusammenstellung der berüchtigten „Gegnerliste Nixons“, die übrigens L. Ron Hubbards und die Scientology Kirche enthielt. Diejenigen, die auf der Liste auftauchten und somit der totalitären Regierung à la Nixon widerstrebten, waren Gegenstand intensiver bundesstaatlicher Schikanierungen vonseiten des Justizministeriums, des FBI und mitverschwörerischer Vertreter des Internal Revenue Service (IRS – amerikanische Bundessteuerbehörde). Die Schikanierung wurde hauptsächlich in Form von unerbittlichen Untersuchungen und dauernder Steuerprüfungen vorgenommen. Um sich vorstellen zu können, wie überaus effektiv diese Methoden waren, sollte man sich Folgendes vor Augen führen: Von den zweihundertdreizehn Namen auf der Nixon-Liste wurden zweihundertelf bankrott zurückgelassen, brachen zusammen oder wurden aufgelöst und sind andernfalls tot. Tatsächlich überlebten und existieren heute nur noch zwei der Namen von Personen und Organisationen auf jener berüchtigten Gegnerliste: L. Ron Hubbards und die Scientology Kirche.

    Dass Hubbard bereits 1969 über diese Sachen schrieb oder ganze vier Jahre, bevor die Welt die Wahrheit über „Tricky Dick“ (amerikanischer Spitzname Präsident Nixons) erfahren würde, ist ebenfalls höchst bedeutsam. Denn, wenn Nixon etwas war, dann eine der rachsüchtigsten Gestalten in der amerikanischen Geschichte, und man kritisierte ihn nicht ohne wirkliche Überzeugung und ohne Zivilcourage. …

    Es mag ja sein, dass die „Zwei Namen Scientology & L. Ron Hubbard“ überlebt haben, aber – wie diese Website zeigt – nicht ohne Schaden: Die Scientology wurde vom Gegner übernommen, die Schriften von LRH manipuliert. Die Feindschaft der US-Regierung hat einen Namen: COINTELPRO. Es ist Aufgabe dieser Website bekannt zu machen, dass auch Scientology Angriffsziel von COINTELPRO ist.

    Weiter heisst es richtig im gleichen Artikel: Wenn man aus dem Ergebnis der Ereignisse jedoch eine größere Lektion lernen kann, so ist es Folgende: Diese unselige Razzia auf die Kirche, das unselige Einreiseverbot gegen Scientology Studenten in Großbritannien und die Versuche, L. Ron Hubbards Bemühungen für Freiheit in Südafrika zu unterdrücken – all das beweist schlussendlich und einfach gesagt, was L. Ron Hubbards von Anfang an erklärt hatte: „Das Alte muss dem Neuen weichen, Unwahrheit muss von Wahrheit aufgedeckt werden, und Wahrheit, obwohl bekämpft, setzt sich am Ende immer durch.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.