Zurückgezogen „RON The Filmmaker“ – entlarvende Fälschung

Ron the Filmmaker

Ron the Filmmaker

Im Nachschlagewerk von „What is Scientology“ heisst es in der jüngsten Ausgabe im Kapitel „Complete List of Books and Materials“ zum Jahr 1978 „To give technical training a terrific boost in speed and accuracy, in 1978 LRH wrote scripts for three new technical training films and personally directed six such films. He also directed three new dissemination films to introduce people to Scientology and the Bridge to Total Freedom.“

Im Rahmen des „LRH-Biographie-Projektes“ gab es einmal eine Ron-Magazin-Ausgabe namens  „RON The Filmmaker“. Hier rechts das Titelbild. Dies wurde u.a. auch auf der OSA-Website für das Magazin Scientology Today publiziert: www.scientologytoday.org/LRH/Work/pg0718-d.htm.

Heute findet man diese Seite nur noch im Internet-Archiv – leider ohne Imagedatei – z.B. unter dieser Adresse für das Jahr 2003: http://web.archive.org/web/20030904194703/http://www.scientologytoday.org/LRH/work/pg0718-d.htm

Glücklicherweise hatte ich mir 2007 diese Seite gespeichert und zeige sie hier im Bild:

 "RON The Filmmaker"

„RON The Filmmaker“

Das Titelbild zeigt „Ron als Regisseur“ und das Heft handelt von den Tech-Filmen, die Ende der 70er gedreht wurden.

Ein ähnliches Bild wurde schon mal in einem anderen Ron Magazin verwendet: Ron The Artist: Art and Philosophy of Art Im Kapitel „Filmemacher“. Hier mein Sceenshot von der CoS-Website von 2007: www.lronhubbard.org/eng/philoart/page28.htm:

Artist-Filmmaker

Artist-Filmmaker

Im Vergleich zeigt sich, dass die beiden Bilder stark aber dilletantisch gephotoshoppt wurden. Vermutlich wurde nur LRHs Gesicht in den Körper reinretuschiert. Diesen Pfusch haben die Herausgeber wohl selbst bemerkt und daher in der jüngsten Publikation unter ähnlicher Adresse das „LRH Photo“ ganz ersetzt: http://www.lronhubbard.org/ron-series/profile/artist/filmmaker.html

Profile - Filmmaker

Zumindest ist es geglückt, den Eindruck zu erwecken, als hätte LRH selbst als Regisseur die Schauspieler dirigiert. D.h. auch im Umkehrschluss: All diese Schauspieler – und das waren eben auch alles mehr oder wenige bekannte Scientologen (z.B. David Mayo) – haben natürlich mit LRH enge Tuchfühlung gehabt, ihn zumindest gesehen und gehört und sind daher Zeuge seiner Anwesenheit.

Jedoch deckt dieser Erlebnisbericht einer der Schauspieler auf, dass „LRH“ nur über Mitteilungszettel die zwischen „ihm“ und den Schauspielern hin- und hergingen, seine Regie ausgeübt hatte: http://www.scientology-cult.com/blogs/joe-howard/395-lrh-and-the-first-tech-film.html Da heisst es u.a. „LRH sent me congratulations and began sending me despatches about what was expected, simply that this film was going to be the model of TRs for all Academy students in the world. Gee, is that all, Sir?“

Offensichtlich wurde mit dem Ron Mag „Filmmaker“ zu dick aufgetragen und die Lügen waren zu offensichtlich, denn das Buch wurde zurückgezogen und m.W. nie veröffentlicht.

 

Posted in Blog and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *